Aktuell
Wir über uns
So finden Sie uns
Chronik & Presse
Villa Dolorosa
Unsere kleine Stadt
Magnolien aus Stahl
Die Welt sieht rot
Herbst. Zeit. Los!
Frühlingserwachen
Der nackte Wahnsinn
Frau Holle
TOP
Galerien & Fotos
Sponsoren & Links
Impressum


Der nackte Wahnsinn - Komödie nach Michael Frayn  

 

Premiere

06. Dezember 2012, Saalbau Homburg

Gastspiel 08. März 2013, Schlosstheater Ottweiler

 

 

Plakat Der Nackte Wahnsinn

 

 

Das Stück

„Es ist mir wirklich schleierhaft, warum DER sich mit Stücken abgibt“ – Dotty, alternder Star einer Provinztheatergruppe, bringt es auf den Punkt. „Warum macht eigentlich irgendjemand irgendetwas – warum läuft zum Beispiel dieser Idiot mit zwei Tellern Sardinen zur Haustür hinaus?“ fragt Regisseur Lloyd. Nun, alles, worum es in diesem Stück geht sind Taschen, Kartons, Türen und eben Sardinen. Noch 19 Stunden bis zur Premiere – und nichts klappt. Die komplizierten amourösen Beziehungen innerhalb der Truppe machen die Sache nicht einfacher. Egal, betrachten wir eben die Premiere morgen als unsere Generalprobe. Und so nimmt die Katastrophe ihren Lauf...    

 

Bilder 

gibt es hier bei Flickr

 

Der Autor

Michael Frayn (* 8. September 1933 in London) war nach dem Sprachen- und Philosophie-Studium in Cambridge erst als Reporter und Kolumnist in Manchester und London tätig, bevor er 1968 freier Schriftsteller und Bühnenautor wurde. "Der nackte Wahnsinn" hatte 1982 Premiere und wurde 1992 mit Michael Caine und Christopher Reeve verfilmt. Weitere preisgekrönte Stücke von Frayn sind "Kopenhagen" (1998) über eine fiktive Begegnung zwischen Niels Bohr und Werner Heisenberg und "Demokratie" über Willy Brandt und die Guillaume-Affäre vom 2003. Des weiteren hat Frayn viele Tschechow-Stücke ins Englische übersetzt. 2004 erhielt der das Bundesverdienstkreuz

 

Szenenfoto (Gary und Dotty in Aktion)

 Gary und Dotty im Duell

 

Pressestimmen

 

 

Saarbrücker Zeitung: "Umkompliziert und doch verwirrend, gerade deshalb ausdrucksstark und amüsant."

Rheinpfalz: "Regisseur Karl-Herbert Schäfer führte die Darsteller in eindrucksvollem Tempo logisch und nachvollziehbar über die Bühne."

 

Rheinpfalz: Download Kritik Homburg

Saarbrücker Zeitung: Download Kritik Homburg, Download Kritik Ottweiler

 

 

Szenenfoto (Der Einbrecher drei)

  Chaos total


 

Das Team 

 
  
 Regie  Karl-Herbert Schäfer
  
 Hinter der Bühne Elfie Gantke
  Diane Wagner-Jochem 
  Heike Lismann-Gräß
  Melitta Bach
  u.v.a. 
  
 Es spielen 
  
 Mrs. Clackett / Dotty Otley Barbara Neumann
 Lloyd Dallas / Regisseur Daniel Both
 Roger Tramplemain / Garry Lejeune Norbert Zimmer
 Vickie / Brooke Ashton Bärbel Waldura
 Philipp Brent/Scheich / Freddie Fellows Christoph F. Neumann
 Flavia Brent / Belinda Blair Barbara Schneider
 Einbrecher / Selsdon Mowbray Helmut Kiefer
 Tim Allgood / Inspizient Janine Sattler
 Poppy Norton-Taylor / Regie-Assistentin Nicole Bartz

 

homburger amateur theater  | info@hat-ev.de
Top